25.2.1988 in Graz geboren                                                                 

1994-2006 Freie Waldorfschule Graz

2009-2013 Schauspielstudium am Mozarteum Salzburg

 

2020

21 VISIONEN FÜR DAS 21. JAHRHUNDERT, Die künstlerische Herausforderung, Live Kino von JULALENA für Unser Kulturjahr 2020

BUTTERWORKSHOP von JULALENA, Eröffnungsperformance zum privaten EU Grenzzaun von Catrin Bolt, steirischer herbst 

21 VISIONEN FÜR DAS 21. JAHRHUNDERT, Die bauliche Herausforderung, eine Schwimmbadperformance von JULALENA für Unser Kulturjahr 2020

 

2019

EIN ORT DER ZWAR ALS LETZTER KOLLABIEREN WIRD, DER ABER UNWEIGERLICH KOLLABIEREN WIRD, Performance von  Fercec/ Dordev, steirischer herbst

WIE DU MIR SO ICH DIR, eine Dokumentation der Menschheit von JULALENA für News OFF Styria 

REPRODUKTION, eine Wiedergabe von JULALENA, für die Theatertage Weißenbach

KRACH IM HAUSE GOTT, modernes Mysterienspiel von Felix Mitterer, Regie: Klaus Rohrmoser

DER GRÜFFELO, Kinderstück von Julia Donaldson, Steudltenn, Regie: Verena Schopper

FRAU SHAKIRA, Laufhaus-Dokumentation von JULALENA im Casa Trieste

ZIB 20:18, Laufhaus-Performance von JULALENA im Colosseum Graz

 

2018

SEX AND THE COUNTRY// Stadttheater Bruneck/ Regie Hanspeter Horner

IM WEIßEN RÖSSL// Wald4tler Hoftheater/ Regie: Hanspeter Horner

WANNA TASTE? // Moderation-Performance/ Joanneum Graz

ZEIT IM BILD 20:17, Baustellenperformance von JULALENA

 

2017

DIE KINDER DER TOTEN, Landlady, Regie: Nature Theater of Oklahoma, Steirischer Herbst

DER LETZTE DER FEURIGEN LIEBHABER, Elaine, Bobbi, Jeanette, Mami, Regie: Hanspeter Horner, Waldviertler Hoftheater

 

Spielzeit 2016/17

STADTTHEATER PFORZHEIM

Ensemble:

  • Die Dreigroschenoper / Polly & Lucy / Regie: Thomas Münstermann
  • Ewig Jung / Schwester Jula / Regie: Alexander May
  • Sugar - manche mögens heiß / Sugar / Regie: Thomas Münstermann

 

TIROLER VOLKSSCHAUSPIELE TELFS 2016

  • Die Weberischen / Aloisia Weber / Regie: Susi Weber

 

Speilzeit 2015/16

STADTTHEATER PFORZHEIM

Ensemble:

  • Die bleichen Füchse (UA) /  Regie: Tom Gerber

  • Rosencranz und Güldenstern sind tot / Ophelia / Regie: Caroline Stolz

  • Hamlet / Ophelia / Regie: Alexander May

  • My Way / Ava Gardner / Regie: Markus Löchner

  • Die Lüge / Laurence / Regie: Thomas Limpinsel

  • West Side Story / Anita / Regie: Thomas Münstermann

 

2015

TOPALOVOVIC UND SÖHNE / Olga/ Regie: Manuela Kloibmüller/ Theater an der Rott und Bruckner Festival Linz, Eröffnungsproduktion

HEIMATLOS, Wirsthausoper in einem Rausch/ Maria/ Regie: Stephan Barbarino

MADE IN HEAVEN/ Jesusbunny/ featuring JULALENA, mentoring Markus Kubesch

DER WEIBSTEUFEL /Das Weib / Regie: Markus Kubesch / Schaubühne Graz/ Gastspiel beim artigKLASSISCH Festival in Straden

 

2014 

Der varreckte Hof (DEA)/ Svetlana/ Regie: Susi Weber/ Theater an der Rott/ Bayerische Theatertage

Princip. Dieses Grab ist mir zu klein / Ljubica / Regie: Christian M. Müller

 

2013

Belgrader Trilogie / Alena, Kaca / Regie: Christian M. Müller / Schaubühne GRAZ und Jugoslovensko Dramsko Pozoriste, Belgrad 

Hedda Gabler / Hedda Gabler / Regie: Christian M. Müller/ Schaubühne GRAZ

 

2009 - 2013, während der Schauspielausbildung am Mozarteum Salzburg 

  • Unschuld / Frau Zucker / Regie: Schirin Khodadadian (ENSEMBLEPREIS BEIM 23. TREFFEN DEUTSCHSPRACHIGER SCHAUSPIELSTUDIERENDER)

  • Die Orestie / Klytaimnestra / Regie: Volker Lösch

  • SALZBURGER FESTSPIELE: Ein Sommernachtstraum / Elfe / Regie: Matthias Kniesbeck

  • WIENER FESTWOCHEN: Alma - A show biz ans Ende / Reserl / Regie: Paulus Manker